Accessoires

Damenuhren

Preis
12
12
400
400
Größe

1 231 Artikel

Sortieren nach:
Seite 1 von 17
Uhr - hellbraun TIME TELLER - Uhr - rose gold-coloured/black CHAMBERS - Uhr - gold-coloured Uhr - nude CHAMBERS - Uhr - silver-coloured Uhr - nude LA BOHÈME - Uhr - rose gold-coloured Uhr - taupe STANHOPE - Uhr - silberfarben DRESS - Uhr - grau GWYNN - Uhr - silver-coloured Uhr - beige GITTE - Uhr - rosegold-coloured Uhr - dark green LA BOHÈME - Uhr - rose gold-coloured/white LA BOHÈME - Uhr - rose gold-coloured/white/pink LA BOHÈME - Uhr - rose gold-colured/white PAVANE - Uhr - silver-coloured/white Q WANDER - Uhr - burgund Uhr - nude RAWIYA - Uhr - gold-coloured OPTIK - Chronograph - roségold-coloured Uhr - black BRERIWEN SET - Uhr - pink miscellaneous CROSSWALK - Uhr - silver-coloured TIME TELLER - Uhr - all rose gold LA VEDETTE - Uhr - gold-coloured Uhr - black Q WANDER - Digitaluhr - hellbraun STELLA - Chronograph - silver-coloured LA BOHÈME - Uhr - black LA VEDETTE - Uhr - rose gold-coloured Uhr - multi-colour HINZE - Uhr - ebony Uhr - roségold-coloured LA BOHÈME - Uhr - silver-coloured Uhr - grey Uhr - light grey RILEY - Uhr - silver-coloured HOLLAND - Uhr - blau ATWATER - Uhr - blau CECILE - Uhr - silver-coloured HINZE - Uhr - brown Uhr - black Uhr - white Uhr - rose PARKER - Chronograph - rosegold-coloured/puder DZ1437 - Uhr - schwarz Uhr - nude JACQUELINE - Uhr - schwarz Uhr - light grey MINUIT - Uhr - grey Uhr - silver-coloured/blue HAROLD - Uhr - navy/dark brown Uhr - black HOLLAND - Uhr - goldfarben ELLINGTON - Uhr - silver-coloured Uhr - nude Uhr - silver-coloured Uhr - black

Watch out! Uhren und Armbanduhren für Damen sind Accessoires, die Zeit- mit Modegefühl vereinen.

Die Armbanduhr ist die Damenuhr schlechthin. Denn an weiblichen Handgelenken fand diese Form des Zeitanzeigers zuallererst seinen Platz. Das U(h)rmodell wurde vermutlich für keine Geringere als Königin Elizabeth I von England entwickelt. Während bei den Herren die Uhr weiterhin an einer Kette baumelte, blieb die Armbanduhr lang eine rein weibliche Modeerscheinung. Bis das Militär den praktischen Nutzen für sich entdeckte, zählte die Uhr am Unterarm also zu den lieb gewonnenen Schmuckstücken der Damenwelt. Und das ist sie bis heute!

Uhren und Armbanduhren: Accessoires mit Zeitgeist

Kein Wunder, dass wir ständig auf die Uhr schauen, auch wenn wir gar nicht die Zeit wissen wollen… Schließlich bleiben Damenuhren auch trendmäßig stets am Puls der Zeit. Vom großen Modell mit Unisex-Charakter bis zum zierlichen Vintage-Look mit schmalem Armband ist alles dabei. Besonders elegant und dabei zu jedem Anlass tragbar, ist die Metall-Optik mit Stahlband. Mehr casual im Alltag bewährt sich eine Uhr mit Lederarmband. Sportliche Ladies werden hingegen mit einem Modell aus Kunststoff oder Kautschuk glücklich - die sind besonders leicht und widerstandsfähig. Für umweltbewussten Aufruhr sorgen hingegen Exemplare aus Holz.

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest." - Albert Einstein

Dieser berühmte Spruch Albert Einsteins weist unumwunden auf die Hauptfunktion der Uhr hin: die Zeit anzuzeigen. Es geht aber auch ‚komplizierter‘, mit Anzeige des Datums oder Wochentags. Über eine Stoppfunktion verfügen etwa viele Chronographen. Und auch der Look reicht vom schlichten, aufgeräumten Ziffernblatt bis hin zur technisch ausgeklügelten Anzeige. Welches Uhrmodell auch immer dein ‚object of choice‘ ist: Have a good time!

Das passt dazu:


Damenuhren

Entdecke den ultimativen Damenuhren-Guide

Tick, Tock, Tick Tock! Ja, es ist Zeit: Und zwar für neue Uhren! Ob schlichtes Silber, luxuriöses Gold oder verträumtes Rosé, ob XXL-Ziffernblätter oder dezente Minimal-Formen, die Uhrentrends der Saison sind so vielfältig wie noch nie und halten sogar noch die eine oder andere Überraschung für das weibliche Handgelenk bereit. Dabei ist die Armbanduhr so viel mehr, als nur ein schönes Accessoire: Sie verbindet Ästhetik und Funktionalität perfekt miteinander und macht das Zeitablesen zur chicen Nebensache. Kein Wunder also, dass eine hochwertige Uhr trotz Smartphones und Co. zu unseren absoluten Lieblingsaccessoires gehört. Heute ist das schöne Accessoire an unseren Handgelenken nicht mehr wegzudenken und lässt sich zu jedem Style kombinieren. Bist du eher die Pragmatische, die Feminine, die Akademikerin oder doch die Sportliche? Kein Problem, denn für jede Vorliebe und jeden Charakter gibt es die passende Damenuhr – und wir helfen dir, sie zu finden.


Ein kleines Uhren-ABC: Digital, Automatik oder Chronograph? Das steckt hinter den Fachbegriffen!

Was ist ein Chronopgraph?

Sie sind stylische Multifunktionsuhren, die mit einer Start- und Stoppfunktion ausgestattet sind und die Zeit über drei weitere Ziffernblätter anzeigen können: Die Chronographen! Der Name stammt übrigens aus dem Griechischen und lässt mit „ich schreibe die Zeit“ übersetzen. Die Stop’n’Go-Funktion ist aber nicht alles, was dieser coole Allrounder so in petto hat: Etliche Modelle verfügen auch über eine Alarmfunktion und zeigen Tag, Monat und Jahr an! Das besondere am Chronographen sind jedoch nicht nur die vielen technischen Spielereien, sondern auch der Style: Da die zahlreichen Rädchen und Messgeräte einfach viel Platz einnehmen und sich direkt auf dem Ziffernblatt befinden, entsteht dadurch erst der klassische signature look und macht diese Uhr so besonders!
Trotz modernernster Technik, verlangt die Entwicklung von Chronographen auch heutzutage den Uhrenmachern und Designern noch alles ab – schließlich müssen nicht nur die Standards für Ästhetik und Qualität eingehalten werden, sondern auch die insgesamt vier Ziffernblätter immer wieder neu und formschön inszeniert werden!


Was ist eine Automatikuhr?

Wenn die Chronographen die Allrounder unter den Damenuhren sind, dann sind die Automatikuhren die Königinnen der Uhrwerke! Denn diese Uhren sind wahre Wunder der Technik und gehören zu den komplexesten Mechanismen, die jemals von Menschenhand gebaut wurden. Die Automatik-Modelle kommen nämlich gänzlich ohne Batterien aus und werden über einen schwingenden Rotor am Laufen gehalten, ähnlich einem Pendel, das niemals ausschwingt. Das sogenannte Aufziehen besorgt dann der ausgeklügelte Rotor, der schwebend gelagert bei jeder Bewegung der Trägerin verharrt und so das Drehmoment erzeugt. Natürlich musst du dich bei modernen Automatikuhren nicht ständig in Bewegung halten, damit deine Uhr nicht stehen bleibt. Dieses Problem wird von der Gangreserve gelöst, die die Automatikuhr bis zu 60 Stunden nach der letzten Bewegung noch am Laufen halten kann, faszinierend!
Übrigens: Die ikonische Rolex „Oyster Perpetual“ von 1931 gilt als die erste funktionsfähige Automatikuhr mit einseitig aufziehbarem Rotor. Die Erfindung des automatischen Aufzugs mit Rotor und Wechsler für Taschenuhren wurde jedoch schon von Abraham-Louis Perrelet im Jahr 1775 erfunden. Hättest du’s gewusst?


Was sind Digitaluhren?

Cool, easy und mit einem echten Retro-Vibe – die Digitaluhr kam in den 70er Jahren auf den Markt und sorgte damals schon für eine gänzlich neue Ästhetik. Erfinder des ersten Prototypen war der bulgarische Ingenieur Peter Petroff. Dieses erste Modell wurde dann von den berühmten Firmen Hamilton Watch Company und Electro-Data weiterentwickelt, woraus die allererste digitale Armbanduhr mit dem Namen „Pulsar“ entstand. Erst Mitte der 70er Jahre schafften es daraufhin auch andere Digitaluhren mit LCD-Anzeigen auf den Weltmarkt und glänzten mit vielen technischen Funktionen! Heute ist dank des anhaltenden Retro-Trends vor allem die klassische, silberfunkelnde Digital-Uhr von Casio wieder beliebter denn je und erweckt den frühen 70s-Vibe wieder zum Leben. Nichts zu verachten ist aber auch der Mehrwert der Digitaluhr für Outdoor-Liebhaber: Dank Leuchtanzeige, integriertem Puls- oder Höhenmesser, ist diese der optimale Begleiter für allerlei Abenteuer!


Up to date? Das sind die schönsten Damenuhren Trends der Saison

Neben farbigen, fröhlichen Akzenten, stehen diese Saison vor allem wieder klassische und cleane Modelle im Fokus. Daneben sorgen nostalgische Retro-Designs, monochromer Purismus und funkelndes Chrom für jede Menge Abwechslung! Entdecke die 10 Top-Trends des Jahres:

#Minimalistisch
Große, helle Ziffernblätter ohne Beschriftung, schlichte, metallische Zeiger und simple Lederarmbänder – der Minimalismus-Trend geht dieses Jahr in die nächste Runde und beweist, wie schön doch der „Less is more“-Look aussehen kann.

#Edelstahl
Nach Keramik, Holz und PVC, wird dieses Jahr wieder auf die Vorzüge des klassischen Edelstahls gesetzt. Das elegante Material sieht aber nicht nur gut aus, sondern besticht auch mit einer extremen Langlebigkeit.

#Retro
Gekommen, um zu bleiben? Der Retro-Trend ist zwar schon seit einigen Jahren dabei, scheint aber auch diese Saison nicht weniger angesagt. Trotzdem lässt sich eine neue Tendenz vernehmen: Die Vintage-Referenzen werden subtiler und oftmals mit einem modernen Twist versehen. Geschwungene Schriftzüge, Roségold und Sepia-Looks bleiben nichtsdestotrotz in!

#Duo
Zweifarbige Kombinationen liegen im Trend. Ob Colorblocking, das klassische Bicolor aus Gold und Silber oder zweifarbige Dual-Tone-Ziffernblätter, hier haben sich diverse Style-Partner gesucht und gefunden!

#AllInOne
Was wäre eine echte Trendvielfalt, ohne Trends, die sich sogar kontrastieren? Neben den Duo-Color-Uhren sind die All-In-One-Modelle nämlich genauso auf dem Trendvormarsch! Ob ganz in Weiß, Rosé oder Schwarz, die unifarbenen Mono-Uhren sind cool und werden in leuchtenden Trendfarben wie Tangerine, Kobaltblau oder Lime schnell zum auffälligen Hingucker.

#Perlmutt
Super edel, feminin und luxuriös – der Perlmutt-Look wird diese Saison zum modischen Statement für alle, die es romantisch und verspielt mögen. Das wertvolle Naturmaterial mit seiner schimmernden Optik veredelt jedes Ziffernblatt und passt besonders schön zu Armbändern aus funkelndem Gold oder schimmernder Keramik.

#Blue
Blau ist deine absolute Lieblingsfarbe? Dann hast du Glück, denn tiefblaue Ziffernblätter sowie blaue Details gehören zu den absoluten Top-Trends für Damenuhren. Ob im sportlichen Chronographen-Look oder ganz edel in Kombination zu Silber oder Weißgold, die kühle Nuance sorgt für farbliche Abwechslung am Handgelenk.

#Akademisch
Minimalistisches Design, römische Ziffern, edle dunkelbraune Lederarmbänder, dieser Trend ist ein Muss für alle Liebhaberinnen antiker Designs und einfach oldschool.

#Sporty
Bunt, fröhlich, leuchtend – dieser Trend sorgt für gute Laune! Ob Gelb, Blau, Pink oder Purple, diese bunten Früchtchen sind nicht selten aus extra-robusten und wasserfesten Materialien wie Silikon oder Gummi und daher auch ideal für Urlaub, Sonne und Strand geeignet!

#Hybride
Perlenbesetze Armbänder, verschlungene Designs im Armreifen-Style, grafische Details – Schmuck oder Uhr? Warum nicht beides! Denn hier verschmelzen Uhr und Armband zu einem Accessoire-Mix und werden dadurch zum ultimativen Hingucker.


Welche Damenuhren lassen sich im modernen Business-Look stylen?

Jede Business-Lady kennt das Problem: Hat man einmal einen schönen Office-Look gefunden, weiß man oftmals nicht so genau, wie man diesen mit den richtigen Accessoires verfeinern könnte. Wie wäre es denn einmal mit der passenden Armbanduhr?

#Formeller Business-Look
Wähle zu deinem Hosenanzug eine schmale, elegante Uhr aus Edelstahl, Silber oder Weißgold. Das Armband sollte schmal geschnitten sein und ebenfalls aus Edelstahl oder aus dunklem, glattem Leder ohne Kontrastnaht bestehen. Das Ziffernblatt sollte möglichst clean und klassisch gestaltet sein. Blinkende Digital-Anzeigen, funkelnde Verzierungen oder ausgefallene Formen sind Tabu!

#Business Casual
Dann darf deine Armbanduhren-Wahl auch etwas sportlicher ausfallen. Wie wäre es mit einem eleganten Chronographen? Dieser passt zu einer legeren Bluse genauso gut wie zum edlen Rollkragenpullover oder schlichten Kostüm. Hier darf das Armband der Uhr sogar etwas breiter ausfallen oder im Unisex-Look daherkommen. No-Gos sind auch hier glitzernde Elemente, grelle Farben und zu ausgefallene Silhouetten!

#Smart Casual
Herrscht in deinem Office der legere Dresscode, dann hast du natürlich weitaus mehr Spielraum und darfst neben Blusen, Röcken und feinen Pullovern auch mal eine dunkle Jeans oder weich fallende Stoffhosen tragen. Wähle hierzu eine feminine Uhr im angesagten Roségold-Look und einem auffälligen XXL-Ziffernblatt! Ein metallisches Armband im Mono-Look passt hier am besten und wirkt besonders stimmig. Verzichte jedoch auf funkelnde Details, Glitzer oder Edelsteinbesätze – das könnte zu protzig wirken!


Welche Damenuhr passt zum eleganten Abend-Look?

Ob zum edlen Etuikleid, dem klassischen Hosenanzug oder einem femininen Ensemble, auch am Abend kann die richtige Armbanduhr einen tollen Akzent setzen und den Schmuck ersetzen. Da du dich hier an keinen Dresscode halten musst, darfst du auch endlich zum absoluten Glamour-Piece greifen: Ob funkelnde Ziffernblätter mit feinen Ziersteinbesätzen, auffällige Armbänder aus Roségold, Keramik oder Weißgold, erlaubt ist, was dir gefällt! Je extravaganter deine Uhr ist, desto schlichter sollte allerdings dein Kleid ausfallen. Trage die funkelnde Glam-Uhr zum Beispiel zum Kleinen Schwarzen und lenke so alle Blicke auf dein Handgelenk!
Hast du dich für einen eleganten Hosenanzug entschieden? Dann kombiniere dazu eine klassische Armbanduhr mit flachem Ziffernblatt im silberfunkelnden Unisex-Look. Ein feingliedriges Milanaise-Armband passt hier besonders gut und verleiht der Uhr einen edlen Touch.
Gut aufgepasst? Dann sei auch du deiner Zeit voraus und stöbere durch unsere vielfältige Uhren-Auswahl nach dem perfekten Modell für dich!