Ob Joggen, Skifahren, Schwimmen, Yoga oder Zumba: Sport macht happy und hält uns fit. Noch mehr Spaß macht’s in stylischer, funktionaler Damen Sportbekleidung. Wir stellen die sporty Looks im Guide vor und verraten, worauf du achten musst.

Die perfekte Damen Sportbekleidung für jede Sportart

Bei der Wahl deines Sport Outfits hast du die freie Wahl: Ob Funktions-Shirt, Sport-Top plus Laufshorts oder gar Laufrock!), Laufhosen, Sport-Leggings und wetterfeste Trainingsjacken und -Sweater, für jede Sportart findet sich das richtige Outfit.

4 Sporty Style-Tipps für Damen Sportbekleidung

#1 Für Lauf-Beauties: Du liebst es, joggen zu gehen und kannst vom Laufen gar nicht genug bekommen? Wie praktisch, denn Laufen geht immer und kostet keinen Cent: Laufen geht bei jedem Wetter. Wichtig sind hierbei feuchtigkeitsregulierende und atmungsaktive Materialien sowie leichte Texturen, die dich beim Laufen nicht beschweren.

#2 Schwimmen & Wellness: Dein Element ist das kühle Nass? Dann sind Sport-Badeanzüge und Bikinis, die funktional, aber zugleich nett anzusehen sind, perfekt für dich. Und nach dem Sport hast du dir einen Gang in die Sauna verdient - dafür ist ein flauschiger Bademantel der beste Partner.

#3 Outdoor & Ski: Ab auf die Piste! Wenn du durch den weißen Pulverschnee saust, sind wärmende, feuchtigkeitsregulierende und atmungsaktive Materialien wie Outdoor-Jacken und Skihosen ein Must.

#4 Gym, Yoga, Ballett & Co: Du machst lieber drinnen Sport, etwa im Gym, beim Yoga, im Ballettstudio oder beim Aerobic-Kurs? Dann sollte auch deine Damen Sportkleidung aus feuchtigkeitsregulierenden und atmungsaktiven Materialien bestehen. Der wärmende Aspekt ist hierbei nicht ganz so wichtig wie beim Sport an der frischen Luft. Daher kannst du ganz nach Lust und Laune deinen Sport-Look wählen: Ob sexy Sport-Top zur weiten Trainingshose oder Funktionsshirt zu Leggings.

Sportbekleidung

In Damen Sportbekleidung beim Schwitzen gut aussehen

Zum Glück sind wir in einer Zeit angelangt, in der Sport bei vielen Menschen zu einem Lebensbestandteil geworden ist. Ganz egal, ob du im Park joggst, im Gym schwitzt, im Schwimmbad Bahnen ziehst, die Pisten unsicher machst oder mit deinen Freundinnen Beachvolley zockst, die richtige Sportbekleidung gehört dazu.

Obwohl der Stilfaktor selbstverständlich auch beim Sport ein besonders wichtiger ist, geht es beim Sport vor allem darum, dass du dich in deiner Kleidung wohlfühlst, sie dir Bewegungsfreiheit bietet, ideal passt und Schweiß direkt abgibt.

Sportbekleidung für jede Sportart

Welche Sportbekleidung zum Running?

Viele Frauen zählen regelmäßige Joggingrunden zu ihrer Sport-Routine. Zum Glück. Neben der Motivation braucht es dafür allerdings auch die ideale Sportbekleidung, die dich bei Wind und Wetter nicht von der Laufstrecke abbringt. Daunenjacken, Softshelljacken und lange Trainingshosen gehören - wie bei jeder Outdoor-Sportart - genauso dazu, wie Sport-BHs, Sport-Thights und -Pants.

Welche Sportbekleidung für das Fitness-Studio?

Im Gym brauchst du es weniger kuschelig und bist mit knappen Sporthosen oder Leggings sowie Funktionsshirts, bzw. -Tops, und einem idealen Sport-BH bestens beraten. Hier ist es dann doch meist der Style-Faktor, der entscheidet. Oder, Ladies?

Welche Sportbekleidung zum Schwimmen?

Auch bei allen Wassersportarten - Schwimmen, Surfen oder einfach nur das in der Sonne Aalen - braucht es selbstverständlich den passenden Look. Neben den Klassikern rund um stylische Badeanzüge mit Cut-Outs, Retro-Bikinis, Tankinis oder Bandeau-Modelle, gehören auch Neoprenanzüge, Bade-Hosen, Sport-Badeanzüge, Tunikas und Co. an den Strand und ins Schwimmbad.

Welche Sportbekleidung zum Teamsport?

Für diverse Teamsportarten wie Volleyball, Hockey, Handball oder ähnliches ist es vor allem wichtig, dass deine Stutzen, Shirts und Hosen atmungsaktiv sind und dich bei deinen schnellen Bewegungen keineswegs einschränken.

Welche Sportbekleidung zum Wintersport?

Ganz klar, beim Skifahren oder Snowboarden musst du dich auf die teilweise heftigen Witterungsbedingungen einstellen. Dicke und atmungsaktive Snowboard- oder Skijacken sowie –hosen, Daunenjacken, Softshelljacken, Fleecejacken und Funktionsunterwäsche sind hier also Pflicht.