Lust auf Lingerie? Bei den Damenwäsche-Neuheiten mehr als verständlich. Von fein und feminin bis smart und sporty – die Dessous-Diversity ist groß. Wir verraten, welche Formen und Features für darunter jetzt absolut top sind. Lass dich verführen von den Wäsche-Looks der Saison!

Die neue Underwear: Wäsche to watch

Hauchzart auf der Haut flirten BHs, Pantys und Bodys jetzt mit romantischer Spitze, feinstem Mesh und – wenn es noch verspielter sein darf – floralen Stickereien. Wie gemacht für Triangel-Bras und Bralettes (Mix aus Soft-BH und Bustier), ganz ohne Wattierung und Bügel. Sie sind optimal, um kleinere Oberweiten groß zu inszenieren. Der Gegentrend zu den romantischen Spitzenmodellen: sporty Bras und Bustiers mit auffälligem Labelling. Aus softem Jersey sind sie herrlich bequem, dazu bringen breite Straps mit markanten Markenlogos den It-Faktor und den idealen Support auch für größere Körbchen. Ebenfalls hot right now sind Multiway-Modelle, also BHs mit Trägern zum Variieren und Abnehmen: perfekt für Schulterfreies, sowohl mit als auch ohne Push-up-Effekt. Den Colour-Code der neuen Wäsche-Styles knackst du mit dunklen Tönen wie Schwarz, Mitternachtsblau und Burgunder, genauso wie mit Winterpastellen (zum Beispiel Hellblau, Mint, Rosé) und hellen Nuancen wie Woll- und Schneeweiß.

Dessous on top: OOTD mit Lingerie

Die Damenwäsche du jour liefert nicht nur unter dem Outfit eine gute Performance ab, sondern auch als Outfit. Beispielsweise im Stil der Neunziger: Ein nicht zu transparenter Body mit raffinierten Teilungsnähten sieht einfach sensationell als Top zu Highwaist-Jeans und slouchy Strickcardigan aus. Du möchtest lieber subtiler reizen? Dann lass einfach den Spitzenbesatz eines Bralettes aus dem Ausschnitt von Slipdress, Cashmerepulli und Co. herausragen oder ein Logobündchen cool unterm Trackpant-Bund hervorblitzen. Mindestens genauso delikat: Ein BH oder Bustier im Bondage-Look unterm weißen Männerhemd. Bleiben die obersten Knöpfe offen, können Satin-Straps als Blickfang glänzen.

Entdecke auch bei Zalando:

Damenunterwäsche

Ran an die Wäsche!

So viel Auswahl an Wäsche! Da kann man sich teilweise gar nicht mehr entscheiden. Neben BH und Schlüpfer gibt es dann ja auch noch Bodies, Nachtwäsche, Strümpfe und Bademäntel. Da verliert man schnell mal den Überblick... Aber hey! Wenn du dir Gedanken machst, was zu dir passt und in was du dich wohl fühlst, findest du sicher das, was du suchst. Zeit für ein Brainstorming in Sachen Wäsche, ab geht's!

Wir Frauen tragen Wäsche nicht wahllos, schließlich wollen wir damit etwas bezwecken. Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass wir uns gut fühlen. Da muss es bequem und gutaussehend zugleich sein, egal, was du drunter trägst, es verrät viel über dich!

Unterwäsche für jede Gelegenheit - egal ob verführerisch, sporty oder basic

Was sind die aktuellen Unterwäsche-Trends?

#90s-Revival Ja Ladies, auch bei den Dessous und der Nachtwäsche kehren die 90er Jahre mehr und mehr zurück. Und zwar in Form von zarten Satin-Hängerchen mit Spaghettiträgern, die die besonders mutigen Fashionistas sogar als Top zur High Waist Shorts kombinieren.

#Comfy-Cotton Auch der Komfort wird untendrunter derzeit besonders großgeschrieben. Du liebst es, wenn sich die weiche Baumwolle beinahe unbemerkt an den Körper schmiegt und dabei keine hässlichen Druckstellen entstehen. Demnach sind auch die beinahe vergessenen Ripp-Hemdchen mit Spitzenausschnitt wieder ganz schön im Kommen.

#Sporty Besonders angesagt sind auch klassische Slips, die bestenfalls trainierte Frauen zu einem passenden, sportlichen Bustier-Top kombinieren. Die Lieblinge der Modequeens sind dabei Label-Dessous, die auch gern einmal unter der Shorts oder dem Top hervorblitzen dürfen.

#Lace Trotz all der Bequemlichkeit darf aber selbstverständlich auch das Sexappeal nicht zu kurz kommen. Dafür sorgt bei der Damenwäsche natürlich Spitze. Kein Material ist derart sexy, schon gar nicht an Unterwäsche. Neben dezenten Spitzeneinsätzen sind nun aber auch komplette Spitzenoptiken angesagt, die gern auch einmal den einen oder anderen Blitzer erlauben. Schließlich trägt man die Wäsche ja immer noch drunter.

#Colourshow Schwarz, Rot und Weiß sind selbstverständlich die klassischsten Farben für Damenwäsche und bleiben es auch. Dennoch kämpfen sich auch Nude- und tiefe Bordeaux-Nuancen immer weiter an die Trendspitze.