Du hast genug vom Hosenanzug im Office, vom Jumpsuit am Abend und von der Jeans im Alltag? Versuch‘s zur Abwechslung mal mit einem Bleistiftrock, denn diese eigentlich so elegant anmutenden Röcke im Style der 50er-Jahre lassen sich richtig kombiniert immer und überall tragen. Wie du’s richtig machst, erfährst du im Styling-Guide.

Er ist für das Revival des femininen 50er-Jahre-Looks verantwortlich, der Bleistiftrock. Der schmal geschnittene, knielange Rock mit hoher Taille wurde vor einiger Zeit noch vorrangig im Büro getragen, mittlerweile hat er sich jedoch als Styling-Ass für jede Gelegenheit behauptet.

Dein Bleistiftrock Styling-Guide

#Business: Ganz feminin, seriös und unangepasst gibst du dich im Office in einem Jersey-Bleistiftrock zu einer gemusterten Seidenbluse und einem taillierten Melange-Blazer. Oder verpasse deinem Office-Chic einen Hauch Sexappeal und style einen derben Baumwoll-Bleistiftrock zu einem schlichten, weißen T-Shirt und Pumps.

#Casual: Ganz casual und cozy stylst du einen eleganten Bleistiftrock zu einem Oversized-Pullover, Sneakern und einem Lederrucksack. Auch sportlich kannst du den Look im Alltag stylen, beispielsweise wenn du einen Jersey-Pencilskirt mit Streifen-Print zu einem Satin-Blouson trägst.

#Cool: Besonders lässig stylst du einen klassischen, schwarzen Bleistiftrock in Kombination zu einem Band-Shirt, einer Lederjacke und Ankle Boots. Dieser Style rockt wirklich. Etwas femininer wird der Look, wenn du ein Jeanshemd und eine Fake-Fur-Weste zum klassischen Bleistiftrock trägst.

#Elegant: Am Abend kannst du mit Bling-Bling und Glitzer in die Vollen gehen. Style beispielsweise einen Leder-Bleistiftrock zum Cropped-Top und High Heels, einen Spitzen-Pencilskirt zur Satinbluse oder einen metallisch funkelnden Rock zur transparenten Bluse und einem Bandeau-Top.

Das passt dazu: